Online Video Poker

Online Video Poker

Video Poker ist ein Spiel das Five-Card Draw Poker und einen Spielautomaten kombiniert. Es ist ein computergesteuertes Spielbank-Spiel, und hat somit problemlos zur Online-Spielbank umgewechselt.

Geschichte

Video Poker ist eine Kombination des Ältesten und Neusten in der Welt der Glücksspiele. Es beruht auf dem klassischen Poker Kartenspiel, dessen Ursprünge im alten Europa liegen, der Aufstieg fand jedoch vor einigen Jahrzehnten in den 70ern statt, als computergesteuerte Spielbankspiele erst entwickelt wurden. Mitte der 70er Jahre gab ein Angestellter der Bally Technologie, namens Si Redd, den Führungskräften die Idee des Video Pokers. Diese lehnten seinen Vorschlag ab. Glücklicherweise war Redds Unternehmensgeist stark genug, sodass er an seinem Projekt festgehalten hat. Er gründete schließlich sein eigenes Geschäft, Sircoma, das heute unter dem Namen International Game Technology (IGT) bekannt ist. Es dauerte einige Jahre bis sich Redds Investition amortisierte, Mitte der 90er Jahre schaffte es Video Poker endlich. Dies war der Beginn der MTV Epoche, in der Menschen endlich begonnen haben das Potential der Videotechnologie zu verstehen, und Video Poker war gut aufgestellt, um die Phantasie des Publikums aus Vegas zu erobern. Video Poker basierte ursprünglich auf Draw Poker, wobei das kleinstmögliche Blatt Zwei Paare war. Die Version, die zur Anfangszeit am beliebtesten war, war jedoch Jacks or Better, bei der der Spieler aus seinen fünf Karten ein Bubenpaar oder besser erreichen muss, um zu gewinnen. Diese Version ist heutzutage weiterhin die beliebteste. Wie das auch der Fall bei anderen Spielbank-Spielen ist, erlebte Video Poker dank der Internetepoche einen Anstieg in der weltweiten Beliebtheit. Das Spiel ist nun in den meisten Spielbanken neben regelmäßigen Poker und Blackjack ein reguläres Spiel.

Terminologie

Die Video Poker Terminologie ist eine Mischung aus Begriffen des regulären Pokers und neueren Begriffen, wie es bei einem Spiel zu erwarten ist, das Alt und Neu kombiniert. Action: Gesamtwert des Einsatzes eines Spielers in einem bestimmten Spiel. Bet Max: Maximaleinsatz bei einem bestimmten Spiel. Dieser ist in der Regel fünf Münzen pro Hand. Discard: Karte(n), die der Spieler nach dem ersten Deal wegwirft. Flush: Fünf-Karten-Blatt, bei dem alle Karten die gleiche Farbe haben. Vierling (Four of a kind): Blatt gebildet aus vier Karten gleichen Wertes. Full House: Blatt gebildet aus einem Drilling und einem Paar. Hand: Die ersten fünf Karten, die der Spieler von der Maschine erhält. Hauptgewinn: Höchstmöglicher Bonus, der in der Regel bei einem Royal Flush vergeben wird. Paar (Pair): Zwei Karten exakt gleichen Wertes, z. B. zwei Könige oder zwei 4er. Pay Back: Geschätzte Auszahlungsquote des Spieles, basierend auf Daten von Millionen Blättern. Payout: Betrag, der dem Spieler für eine Hand bezahlt wird. Auszahlungstabelle: Eine Liste der Auszahlungen für jedes Szenario, die auf dem Bildschirm angezeigt wird. Royal Flush: Die bestmögliche Hand bei Video Poker (oder regulärem Poker), bestehend aus einer Straße in einer Farbe mit Ass als höchster Karte. Straße (Straight): Fünf aufeinanderfolgende Karten, wie zum Beispiel 4-8 oder 8-König. Straight Flush: Eine Straße gebildet aus fünf Karten der gleichen Farbe. Winning Hand: Jede Hand, die eine Gewinnkombination formt.

Regeln

Die Video Poker Regeln sind relativ einfach im Vergleich zu anderen Pokerformen. Alle Video Poker Formen werden mit einem regulären 52-Kartendeck gespielt (außer Joker Wild, der die Joker miteinschließt). Setzen Sie zu Beginn eine Wette und drücken Sie auf „deal“, um fünf Karten zu erhalten. Sie können so viele Karten wie gewünscht „halten (hold)“ oder „abwerfen (discard)“. Die Maschine ersetzt danach die abgeworfenen Karten mit weiteren zufälligen Karten. Die verbleibenden fünf Karten sind Ihre endgültigen Karten, und Sie werden dementsprechend ausgezahlt (oder nicht ausgezahlt). Die Karten werden in allen Video Poker Formen in der gleichen Reihenfolge gereiht, obwohl der Wert der Auszahlungen zwischen verschiedenen Spielen variiert. Dies ist die übliche Reihenfolge: Royal Flush; Straight Flush; Vierling; Full House; Flush; Straße; Drilling; Zwei Paare; Ein Paar oder Jacks or Better. In diesem Spiel gibt es keinen festgelegten Hausvorteil. Die Auszahlungsquoten können von 97 % bis 99,5 % variieren, eine Regel besteht jedoch bei allen Video Poker Versionen: Hier spielt der Spieler gegen die Maschine, und Sie können entweder gewinnen oder verlieren.

Strategie

Video Poker verlangt nur eine ziemlich einfache Strategie, wie es bei einem Spiel mit solch einfachen Prinzipien zu erwarten ist. Nachdem Sie Ihr ursprüngliches Fünf-Karten-Blatt erhalten haben, haben Sie eigentlich nur zwei Alternativen – welche Karten Sie behalten und welche Sie abwerfen. Folgende Strategie gilt für Jacks or Better, Sie können diese allerdings leicht an andere Video Poker Formen anpassen. Straight Flush: Behalten Sie alle Karten, wenn diese in der ursprünglichen Hand ausgeteilt werden. Fotografieren Sie lieber gleich den Bildschirm: Dies passiert selten, und im Fall eines Royal Flush, sollten Sie durch den progressiven Hauptgewinn reich werden. Vierling: Behalten Sie alle Karten. Dies ist nicht nur die zweitbeste Kombination, Sie können diese auch nicht verbessern, egal was Sie abwerfen. Full House: Behalten Sie alle Karten. Drittbeste Kombination, kann durch Abwerfen nicht verbessert werden. Flush: Halten Sie alle Karten, kann nicht verbessert werden. Straße: Halten Sie alle Karten, kann nicht verbessert werden. Drilling: Halten Sie den Drilling und werfen Sie die beiden anderen Karten ab. Zwei Paare: Behalten Sie die beiden Paare und werfen Sie die fünfte Karte für einen Full House Versuch ab. Jacks or Better: Behalten Sie das Paar und werfen Sie die anderen drei Karten ab. Sie sollten natürlich alle Karten außer Ass, König, Dame oder Bube abwerfen, wenn Sie in der ursprünglichen Hand nichts gewinnen würden.

Tipps

  • Es folgen einige praktische Ratschläge, die Ihnen dabei helfen könnten, Ihr Video Poker Können zu verbessern
  • Spielen Sie echtes Poker, bevor Sie Video Poker spielen. Das Spiel gegen den Computer wird leichter erscheinen, nachdem Sie gegen echte Gegner gespielt und alle Kartenkombinationen verstanden haben.
  • Lesen Sie die Auszahlungstabelle, bevor Sie eine neue Video Poker Form spielen. Die Auszahlungstabelle stellt die Auszahlungen für jede Kartenkombination dar. Eine gute Auszahlungstabelle sollte eine Auszahlungsquote von etwa 99,5 % haben.
  • Werfen Sie niemals alle fünf Karten ab, wenn Sie im ursprünglichen Deal eine gewinnende Hand erhalten. Auch ein Bubenpaar ist ein garantierter Gewinn; werfen Sie nur die anderen drei Karten ab, um zu sehen ob Sie das Blatt verbessern können.
  • Vergessen Sie nicht den Max Bet (in der Regel fünf Münzen) zu spielen, wenn es einen progressiven Hauptgewinn für Royal Flush gibt. Wenn Sie den Max Bet nicht spielen, qualifizieren Sie sich nicht für den Hauptgewinn.
  • Bleiben Sie gelassen. Poker Profis spielen niemals, wenn sie müde, wütend, betrunken oder emotional sind. Die gleichen Regeln gelten beim Video Poker. Sie mögen nur gegen eine Maschine spielen, Ihre Gefühlslage wird allerdings Auswirkungen auf Ihre Entscheidungen haben. Wenn Sie gelassen bleiben, werden Sie bessere Entscheidungen treffen, mehr Spaß haben und öfters gewinnen.
  • Jedes Blatt ist ein neues Blatt. Sie könnten 10 Hände nacheinander gewinnen oder 10 Hände nacheinander verlieren. Die 11. Hand ist trotz allem eine neue Hand und die vorigen Hände sind zu diesem Zeitpunkt bedeutungslos. 

Siehe auch

Ja! Ich möchte alles über exklusive Boni, Aktionen und Nachrichten erfahren.

SUBSCRIBE