Online Blackjack

Blackjack ist eines der beliebtesten Kartenspiele in Online Casinos weltweit. Lernen Sie dieses faszinierende auf Glück und Können basierende Spiel zu spielen.

Geschichte

Das moderne Blackjack Spiel wurde während der Zeit von etlichen verschiedenen Kartenspielen inspiriert, darunter auch von Versionen, die von den Römern, Urchinesen und Ägyptern gespielt wurden. Es ist ein direkter Nachkomme eines französischen Casinospieles aus dem 18. Jahrhundert, “Vingt-et-Un” (“21), das aus Europa von Kolonisten in die neue Welt von Nordamerika gebracht wurde.
Twenty-One war im Gegensatz zu heute etwas unterschiedlich: alte amerikanische Casinos baten zum Beispiel eine Bonusauszahlung von 10:1 an, wenn das Blatt eines Spielers ein Pick-Ass und ein Blackjack (zu der Zeit war Blacjack ein Kreuzbube oder ein Pikbube) enthielt. Die Bonusse sind in der Zwischenzeit auf der Strecke geblieben, die Deffinition von Blackjack hat sich geändert, der Name ist allerdings bis heute erhalten geblieben.
Der erste Erfolg des Blackjacks fand während der Wirtschaftskrise 1930 statt, als Nevada die Glücksspiele als Methode der Erhöhung der Staatseinkünfte legalisierte. Dieses einfache dennoch beliebte Kartenspiel wurde zum regulären Spiel in Casinos aus Las Vegas und im ganzen Staat, und dessen Popularität verbreitete sich in allen Gegenden der 50 Staaten.
Obwohl es hauptsächlich eine amerikanische Freizeitbeschäftigung war, hat sich Blackjack in den nächsten Jahrzehnten dank des Anstiegs der Online Glücksspiele über die Grenzen hinweg verbreitet. Die Regeln haben sich in dem letzten Jahrhundert nicht verändert, es sind allerdings etliche neue Spielformen aufgetaucht - von Online Blackjack bis hin zu Mobile Blackjack und Live Casino Blackjack für Online Spieler.

Terminologie

Blackjack war anfangs ein französisches Spiel, erhielt jedoch bald amerikanische Einflüsse. Die Spielterminologie spiegelt diese Ursprünge.
Blackjack: Die buchstäbliche Bedeutung ist ein Blatt bestehend as einem Ass und einer Karte mit einem Wert von 10 (König, Dame, Bube oder 10).
Bust (Überkaufen): Blatt mit Gesamtwert von über 21, was eine automatische Niederlage bedeutet.
Double Down (Verdoppeln): Verdoppelung der Anfangswette - dafür hört man auf nachdem man eine Extra-Karte erhält.
Hit: Anforderung einer weiteren Karte vom Dealer.
Holecard: Die zweite Hand des Dealers. Diese wird in der Regel mit der Bildseite nach unten ausgeteilt und wird nicht umgedreht bis der Spieler eine Entscheidung trifft.
Insurance (Versicherung): Falls der Dealer ein Ass hat, kann sich der Spieler für eine "Versicherung" entscheiden, bevor der Dealer seine verdeckte Karte umdreht. Die Versicherung bezahlt den Spieler 2:1, und deckt den ursprünglichen Einsatz.
Push: Unentschieden zwischen Spieler und Dealer.
Soft: Ein Blatt dass ein Ass mit einem Wert von 11 enthält (anstatt dem Wert von 1).
Split(Teilen): Spieler können ihre ersten zwei Karten in zwei verschiedene Blätter teilen, wenn die beiden Karten gleichwertig sind. Danach spielen sie gleichzeitig zwei Blätter, wobei der Dealer für beide Blätter Karten austeilt.
Stand: Spieler entscheidet sich keine weiteren Karten zu erhalten.
Surrender (Aufgeben): Manche Casinos erlauben es Spielern sich bei einem bestimmten Blattwert zurückzuhalten. In diesem Szenario erhält der Spieler die Hälfte seines Einsatzes zurück.
Upcard: Die Karte, die der Dealer offen auf dem Tisch liegen hat.

Regeln

Blackjack ist ein Spiel, im Rahmen dessen der Spieler gegen den Dealer spielt, um zu sehen wer den Blattwert näher an 21 erreichen kann, ohne 21 zu überschreiten.
Asse haben den Wert von 1 oder 11, Könige, Damen, Buben und Zehner haben den Wert von 10, und die Zahlenkarten von 1-9 entsprechen ihrem aufgedruckten Wert.
Zu Beginn des Spieles platzieren die Spieler ihre Wetten. Jeder Spieler erhält zwei Karten, die offen auf den Tisch gelegt werden. Der Dealer nimmt selbst zwei Karten, die erste mit der Bildseite nach oben und die zweite "hole card" verdeckt. Sobald alle Karten verteilt wurden, entscheiden die Spieler ob sie einen "Hit" (weitere Karten erhalten), "Stand" (keine weiteren Karten erhalten), ihre Wette "verdoppeln" oder zwei Karten mit gleichem Wert in zwei verschiedene Blätter "teilen" möchten. Sobald die Spieler entschieden haben, verteilt der Dealer Karten bis er "überkauft" (über 21) oder 17 oder mehr erreicht.
In einem Blackjack Spiel gibt es drei mögliche Szenarien: der Spieler kann gewinnen, der Dealer kann gewinnen oder es ist unentschieden (wobei der Spieler seinen Einsatz zurückbekommt). Das bestmögliche Szenario für einen Spieler ist "Blackjack" mit Ass und 10 in dem ursprünglichen Blatt zu erhalten. Das Casino wird in der Regel höhere Quoten bezhalten, rund 3:2, wenn der Spieler dieses Blatt erreicht.

Strategie

Blackjack ist ein äußerst unkompliziertes Kartenspiel, da sich der Spieler nur darauf konzentrieren muss, gegen den Dealer zu gewinnen. Es gibt, wie bei Poker und anderen Kartenspielen, unzählige fortgeschrittene Strategien, die man bei Blackjack lernen kann - wenn Sie mathematisch gesinnt sind, kann das auch Karten zählen bedeuten.
Wenn Sie erst Einsteiger sind, ist es wichtig einige grundlegenden Strategien zu verstehen. Das Wichtigste ist zu verstehen, wann man einen "Hit", eine "Hand", ein "Split" oder "Double" spielen soll (wobei man auch das eigene Budget beachten muss).
Die grundlegende Strategie ist eigentlich allgemeingültig und basiert auf die Wahrscheinlichkeitstheorie: wenn Sie 5-16 erhalten, sollten Sie sich für "Hit" entscheiden, wenn Sie allerdings 17-21 erhalten, sollten Sie aussetzen. Es wird jedoch etwas komplizierter, wenn man die "Split" und "Double" Optionen mitrechnet. Teilen ist in der Regel eine gute Option wenn Sie zwei gleichwertige Karten ziehen, solange Sie dabei ein Auge auf die Karten des Dealers haben.

Tipps

Es ist wichtig einige Sachen zu behalten, wenn Sie Ihr Blackjack-Können verbessern möchten:

  • Überprüfen Sie immer die Quoten, die von Ihrem Online Casino oder Glücksspielveranstalter angeboten werden. Die Blackjack Regeln variieren üblicherweise nicht, aber die Quoten können für bestimmte Angelegenheiten, wie "Blackjack", geändert werden. Einige Casinos zahlen 3:2 für "Blackjack" im ursprünglichen Blatt, während andere nur 6:5 zahlen.
  • Spielen Sie Blackjack Demo-Versionen bevor Sie sich an die echte Version trauen. Die meisten Online Casinos erlauben es registrierten Spielern Blackjack kostenlos auszuprobieren, ohne Zeitlimits. Dies ermöglicht Ihnen etliche Übungsstunden zu sammeln, bevor Sie mit Echtgeld spielen.
  • Bleiben Sie gelassen: Die goldene Regel für Karten- und Tischsspiele gilt auch für Blackjack. Spielen Sie niemals wenn Sie müde, betrunken, wütend oder rachedurstig sind - Sie werden die schlechtesten Entscheidungen treffen und letztendlich all Ihr Geld verlieren. Wenn Sie gelassen sind, werden Sie sich an die Regeln und die grundlegenden Strategien erinnern, und somit Ihre Gewinnchancen erhöhen.
  • Überprüfen Sie das Schatzhaus der Filme und Literatur zum Thema Blackjack. Dieses Kartenspiel ist während des 20. Jahrhunderts und zu Beginn des 21. Jahrhunderts in beliebten Kulturen aufgetreten. Filme wie 21 und Rain Man werden Sie an alle mathematischen Möglichkeiten erinnern. The Hangover ist ein weiterer Film in dem Blackjack dargeboten wird, und obwohl er Ihre Wissbegierde nicht stillen wird, ist er ein guter Anlass zum Lachen.
  • Ignorieren Sie alle Menschen in Ihrer Umgebung, ob in einem Landcasino oder online. Die Leistung anderer Spieler von Ihrem Tisch hat keinen Einfluss auf Ihre Leistung. Sie können aus ihren Erfolgen und Misserfolgen lernen, aber letztendlich müssen Sie sich nur auf das Spiel zwischen Ihnen und dem Dealer konzentrieren.
  • Das Haus hat den Vorteil. Spieler können mit Gewinn davongehen, es ist allerdings wichtig diesen Fakt zu verstehen und zur Kenntnis zu nehmen.

Siehe auch

Ja! Ich möchte alles über exklusive Boni, Aktionen und Nachrichten erfahren.